9. DEZEMBER

     

© Heike Hild - 2017

Friedvolles Weihnachten (von Johanna Maria Steinepreis) Für mich ist Weihnachten eine ganz besondere Zeit im Jahr, in der wir Menschen gefühlt wieder näher aneinanderrücken und uns des Friedens, der in seiner Natürlichkeit in uns ist und der wir ursprünglich sind, wieder bewusstwerden. Als ich dieses wunderschöne Bild von Heike betrachtete, kamen diese kurze Textfetzen in mir auf, welche ich direkt festhielt. Empfangen und umarmen – Friedensumarmung – Frieden beginnt im Herzen – Überall ist Weihnachten – Weihnachten verbindet – und dann bekam ich den Impuls mich nach „Weihnachtswunder“ zu erkundigen.  Also gab ich diesen Begriff bei Google ein und wurde auf eine Seite geführt, in welchem es um das Weihnachtswunder 1914 ging, in welchem die Briten und die Deutschen im ersten Weltkrieg über die Weihnachtsfeiertage ihre Waffen niederlegten, gemeinsam Weihnachtslieder sangen, kleine Bäume auf die Schützengräben stellten, Geschenke austauschten und sich in Frieden begegneten. Infos und die Geschichte hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsfrieden_(Erster_Weltkrieg) Beim Lesen kamen mir die Tränen, denn ja, überall ist Weihnachten, auch in Gebieten, in welchem innerer Unfrieden im außen sichtbar wird z.B. durch Krieg.  Wir tragen den Frieden alle in uns, wenn auch oftmals verschüttet hinter viel Schmerz und unverarbeitetem. Ich fühle, dass viele Menschen mittlerweile bereit sind, jeden Tag Weihnachten zu feiern, diesen urnatürlichen Frieden täglich zu leben. Ja unsere Seele ist Frieden und Liebe pur.  Wir dürfen uns einfach daran erinnern und uns unseres Friedens wieder bewusstwerden. . Das Bild inspirierte mich dazu, alle Menschen dazu einzuladen, ganz besonders in der Weihnachtszeit und auch an jedem anderen Tag, sich bewusst auf den Frieden auszurichten, sich an den eigenen inneren Frieden zu erinnern, ihn zu fühlen… und diesen Frieden ganz selbstverständlich aus dem Herzen heraus fließen zu lassen. Ganz frei, wohin er auch fließen mag. So können wir gemeinsam die Welt umarmen, die Planeten, die Menschen, die Tiere, die Natur, ja einfach alles Sein und die liebende Verbindung zu allem was ist erfühlen. Du wirst sicher erstaunt sein, wie selbstverständlich dieser Frieden auch Dich berührt, wenn er auch aus Dir zu strömen beginnt. Du gibst ihn nicht weg, es ist wie ein Kreislauf, der ganz natürlich ist, wenn Du, als Teil des großen Ganzen in Liebe und Frieden bist und Du wirst sicher erstaunt sein, wie viel Liebe auch aus dem großen Ganzen wieder bei Dir ankommt.  Deine Liebe plus die Liebe und den Frieden der Einheit. Wie wundervoll. Hier ist eine kleine Übung, die Du aber ganz so machen kannst, wie es für Dich stimmig ist. Atme ein paar Mal tief ein und aus, schließe Deine Augen. Atme mit jedem Einatmen Liebe ein und Frieden aus. Werde ruhig und entspannt in Dir und nehme Dich wahr. Gehe nun mit Deinem Bewusstsein in Deinen Körper, atme in Deinen Herzensraum und spüre wie die Energie Deines Herzzentrums sich immer mehr ausdehnt. Spüre wie sich Frieden und Liebe in Dir ausdehnt und beginnt aus Dir heraus zu fließen. Wenn Du magst kannst Du dieser Energie folgen und schauen, wohin sie strömt, Du kannst aber auch einfach wahrnehmen oder sie an einen bestimmten Ort aussenden. Du kannst Dir auch vorstellen, wie Du Deine Arme ausbreitest und alles in Liebe und Frieden umarmst und beschenkst, z.B. so wie es auf dem Bild von Heike zu sehen ist. Genieße und nehme wahr und spüre auch, wie Du von Liebe und Frieden erfüllt wirst. Nehme Dir so viel Raum dafür, wie Du möchtest und dann lasse diese tiefe Liebe und den Frieden wieder in Deinen Herzensraum einsinken und komme ganz in Deinem Rhythmus wieder im Tagesbewusstsein an. Immer in dem Wissen, das die Liebe und der Friede in Dir  immer da sind und Du Dich nur darauf besinnen darfst. Falls einmal Momente in Deinem Leben auftauchen, in welchen Du Dich nicht mehr so gut fühlen kannst, kannst Du diesen Raum aufsuchen und all die Liebe und den Frieden spüren (Gebe Dir dafür ruhig etwas Raum und wenn Du nicht direkt Zugang bekommst, versuche es einfach zu einem anderen Zeitraum wieder) . Jedes Lebewesen, ja alles was ist, ist durchflutet mit diesem friedvollen Licht. Erinnere Dich auch daran, wenn Du Unfrieden für jemanden empfindest. Vielleicht hat auch diejenige Person einfach die Liebe und den Frieden vergessen, dass sie so beginnt zu handeln. So kannst Du in tiefes Mitgefühl eintauchen und Dein Herz weit werden lassen und für den Frieden aller öffnen. Ich wünsche Dir von Herzen eine frohe und friedvolle Weihnachtszeit Alles Liebe Deine Johanna Maria

9. DEZEMBER

     

© Heike Hild, 2017

Friedvolles Weihnachten (von Johanna Maria Steinepreis) Für mich ist Weihnachten eine ganz besondere Zeit im Jahr, in der wir Menschen gefühlt wieder näher aneinanderrücken und uns des Friedens, der in seiner Natürlichkeit in uns ist und der wir ursprünglich sind, wieder bewusstwerden. Als ich dieses wunderschöne Bild von Heike betrachtete, kamen diese kurze Textfetzen in mir auf, welche ich direkt festhielt. Empfangen und umarmen – Friedensumarmung – Frieden beginnt im Herzen – Überall ist Weihnachten – Weihnachten verbindet – und dann bekam ich den Impuls mich nach „Weihnachtswunder“ zu erkundigen.  Also gab ich diesen Begriff bei Google ein und wurde auf eine Seite geführt, in welchem es um das Weihnachtswunder 1914 ging, in welchem die Briten und die Deutschen im ersten Weltkrieg über die Weihnachtsfeiertage ihre Waffen niederlegten, gemeinsam Weihnachtslieder sangen, kleine Bäume auf die Schützengräben stellten, Geschenke austauschten und sich in Frieden begegneten. Infos und die Geschichte hier:  https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsfrieden_(Erster_Weltkrieg) Beim Lesen kamen mir die Tränen, denn ja, überall ist Weihnachten, auch in Gebieten, in welchem innerer Unfrieden im außen sichtbar wird z.B. durch Krieg.  Wir tragen den Frieden alle in uns, wenn auch oftmals verschüttet hinter viel Schmerz und unverarbeitetem. Ich fühle, dass viele Menschen mittlerweile bereit sind, jeden Tag Weihnachten zu feiern, diesen urnatürlichen Frieden täglich zu leben. Ja unsere Seele ist Frieden und Liebe pur.  Wir dürfen uns einfach daran erinnern und uns unseres Friedens wieder bewusstwerden. . Das Bild inspirierte mich dazu, alle Menschen dazu einzuladen, ganz besonders in der Weihnachtszeit und auch an jedem anderen Tag, sich bewusst auf den Frieden auszurichten, sich an den eigenen inneren Frieden zu erinnern, ihn zu fühlen… und diesen Frieden ganz selbstverständlich aus dem Herzen heraus fließen zu lassen. Ganz frei, wohin er auch fließen mag. So können wir gemeinsam die Welt umarmen, die Planeten, die Menschen, die Tiere, die Natur, ja einfach alles Sein und die liebende Verbindung zu allem was ist erfühlen. Du wirst sicher erstaunt sein, wie selbstverständlich dieser Frieden auch Dich berührt, wenn er auch aus Dir zu strömen beginnt. Du gibst ihn nicht weg, es ist wie ein Kreislauf, der ganz natürlich ist, wenn Du, als Teil des großen Ganzen in Liebe und Frieden bist und Du wirst sicher erstaunt sein, wie viel Liebe auch aus dem großen Ganzen wieder bei Dir ankommt.  Deine Liebe plus die Liebe und den Frieden der Einheit. Wie wundervoll. Hier ist eine kleine Übung, die Du aber ganz so machen kannst, wie es für Dich stimmig ist. Atme ein paar Mal tief ein und aus, schließe Deine Augen. Atme mit jedem Einatmen Liebe ein und Frieden aus. Werde ruhig und entspannt in Dir und nehme Dich wahr. Gehe nun mit Deinem Bewusstsein in Deinen Körper, atme in Deinen Herzensraum und spüre wie die Energie Deines Herzzentrums sich immer mehr ausdehnt. Spüre wie sich Frieden und Liebe in Dir ausdehnt und beginnt aus Dir heraus zu fließen. Wenn Du magst kannst Du dieser Energie folgen und schauen, wohin sie strömt, Du kannst aber auch einfach wahrnehmen oder sie an einen bestimmten Ort aussenden. Du kannst Dir auch vorstellen, wie Du Deine Arme ausbreitest und alles in Liebe und Frieden umarmst und beschenkst, z.B. so wie es auf dem Bild von Heike zu sehen ist. Genieße und nehme wahr und spüre auch, wie Du von Liebe und Frieden erfüllt wirst. Nehme Dir so viel Raum dafür, wie Du möchtest und dann lasse diese tiefe Liebe und den Frieden wieder in Deinen Herzensraum einsinken und komme ganz in Deinem Rhythmus wieder im Tagesbewusstsein an. Immer in dem Wissen, das die Liebe und der Friede in Dir  immer da sind und Du Dich nur darauf besinnen darfst. Falls einmal Momente in Deinem Leben auftauchen, in welchen Du Dich nicht mehr so gut fühlen kannst, kannst Du diesen Raum aufsuchen und all die Liebe und den Frieden spüren (Gebe Dir dafür ruhig etwas Raum und wenn Du nicht direkt Zugang bekommst, versuche es einfach zu einem anderen Zeitraum wieder) . Jedes Lebewesen, ja alles was ist, ist durchflutet mit diesem friedvollen Licht. Erinnere Dich auch daran, wenn Du Unfrieden für jemanden empfindest. Vielleicht hat auch diejenige Person einfach die Liebe und den Frieden vergessen, dass sie so beginnt zu handeln. So kannst Du in tiefes Mitgefühl eintauchen und Dein Herz weit werden lassen und für den Frieden aller öffnen. Ich wünsche Dir von Herzen eine frohe und friedvolle Weihnachtszeit Alles Liebe Deine Johanna Maria