© Heike Hild - 2018

   10. DEZEMBER

 
© Heike Hild
Komm, geliebte SternenSchwester!
Komm, tanz mit mir!
Hörst du das Wispern und das feine Klingen
das hier wohnt in all den schönen Dingen
Still und leise
auf eine ganz besonders zauberhafte Weise
Glockenheller Nachtgesang
Wiegen uns im feinen Klang
Federleicht und sternenklar
Vergessen ist, was einmal war
Schweben über bunten Blumenwiesen
Lassen uns ins Leben fließen
Schaun des Mondes Angesicht
Erkennen uns im Licht
Berühren uns von Zeit zu Zeit
Der Dichtung Kunst ist Ewigkeit
Im Licht der Liebe flüstern wir
Nun stehe ich hier mit dir
Tanz mit mir den uralten LiebesTanz
Zusammen sind wir ganz
Komm, geliebte SternenSchwester!
Komm, tanz mit mir!
****

   10. DEZEMBER

ADVENTSKALENDER HEIKE HILD 

Komm, geliebte SternenSchwester!
Komm, tanz mit mir!
Hörst du das Wispern und das feine Klingen
das hier wohnt in all den schönen Dingen
Still und leise
auf eine ganz besonders zauberhafte Weise
Glockenheller Nachtgesang
Wiegen uns im feinen Klang
Federleicht und sternenklar
Vergessen ist, was einmal war
Schweben über bunten Blumenwiesen
Lassen uns ins Leben fließen
Schaun des Mondes Angesicht
Erkennen uns im Licht
Berühren uns von Zeit zu Zeit
Der Dichtung Kunst ist Ewigkeit
Im Licht der Liebe flüstern wir
Nun stehe ich hier mit dir
Tanz mit mir den uralten LiebesTanz
Zusammen sind wir ganz
Komm, geliebte SternenSchwester!
Komm, tanz mit mir!
****

© Heike Hild, 2018